www.st-ag.de
Nehmen Sie online Kontakt mit uns auf
oder telefonisch: +49 (30) 89 79 56 - 0

 
UNTERNEHMEN NEWS & PRESSE 21.11.2007

Nortel Ethernet Loesung in der neuen Hauptverwaltung bei BAUHAUS (21.11.2007)
Mit Ethernet bis zu 10 Gbit/s für zukünftigen Breitbandbedarf gerüstet

Frankfurt/M  Nortel* [NYSE/TSX: NT] hat von der BAUHAUS AG, den Auftrag zum Aufbau eines hochverfügbaren und schnellen Netzwerks im Rahmen eines Neubauprojektes für die deutsche Hauptverwaltung erhalten. Das Netzwerk wird benötigt, um die zentralen Prozesse für die rund 125 BAUHAUS Fachcentren in Deutschland abzuwickeln.

Der Ausbau des Netzes war notwendig, um das in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegene Transaktionsvolumen über ein konvergentes IP-Netz den gesamten Daten- und Sprachverkehr kostengünstig zu bündeln und mit 10 Gbit/s-Verbindungen auch für den zukünftigen Breitbandbedarf gerüstet zu sein. Über das Netz laufen geschäftskritische Prozesse, wie das zentrale Warenwirtschaftssystem, die Finanzbuchhaltung und der elektronische Datenaustausch mit externen Partnern durch EDI (Electronic Data Interchange). Das Unternehmen steht heute ständig mit rund 1500 Partnern und Lieferanten in Kontakt und wickelt pro Monat zwischen 50 und 70 Millionen internen und externen Transaktionen ab.

"Um den hohen Anforderungen an die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit unseres Netzwerks gerecht zu werden, haben wir uns bei der Errichtung unserer neuen Hauptverwaltung und des neuen Rechenzentrums für Nortels Ethernet-Lösung entschieden", sagt Jörg Schwede, CIO der BAUHAUS AG. "Das schafft eine sichere Basis für unsere zentralen Backoffice-Prozesse."

"Ein Handelsunternehmen braucht eine effektive Verbindung von Kommunikationsmitteln mit Arbeitsabläufen", so Martin Boeker, Vice President Sales Central Europe Enterprise bei Nortel. "Die BAUHAUS AG hat das innovative Konzept von Nortels Ethernet-Lösungen erkannt, dass die Ausfallsicherheit deutlich erhöht und für ein einfaches Management der Infrastruktur sorgt."

Das neue Netz besteht zentral aus zwei hochredundanten Ethernet Routing Switches 8600. Mit dem Hochverfügbarkeitsprotokoll S-MLT (Split Multi Link Trunking) werden im Fehlerfall Umschaltzeiten von unter einer Sekunde realisiert. Auf den Etagen kommen Ethernet Routing Switches der ERS 5500 Serie zum Einsatz. Die Bandbreite liegt bei beachtlichen 80 Gbit/s, die durch Nortels "Flexible Stacking Technology" (FAST) erreicht wird. Mit bidirektionalem Switching kann FAST die Bandbreite zwischen gestapelten Etagen-Switches auf bis zu 640 Gbit/s erhöhen.

Die Gesamtlösung wurde zusammen mit der SCHINDLER TECHNIK AG entwickelt, die neben der Lieferung, Installation und Konfiguration der Nortel Komponenten auch ihr auf Nagios basierendes, proaktives Netzwerkmanagementsystem (STAG-MOS) zur Überwachung der LAN-Struktur einsetzt. Ein Ausbau der Überwachung auf die WAN-Struktur und die angeschlossenen Serverlandschaften ist in Planung. Das System überwacht das gesamte Nortel-Netzwerk und lenkt den Servicestatus für die BAUHAUS AG.

Über Nortel
Nortel ist einer der führenden Anbieter von Kommunikationslösungen, die Menschen den Geschäftsalltag erleichtern. Nortel-Technologien der nächsten Generation unterstützen Multimedia- und geschäftskritische Anwendungen für Serviceanbieter und Unternehmensnetze. Mit Technologien von Nortel können Defizite bei der Effizienz, Geschwindigkeit und Leistung der Netzwerke von Kunden ausgeglichen werden, indem Konfigurationen vereinfacht und die richtigen Informationen zur richtigen Zeit bereitgestellt werden. Nortel ist weltweit in über 150 Ländern tätig. Weitere Informationen finden Sie unter www.nortel.com und aktuelle Pressemeldungen unter www.nortel.com/news.

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung können Wörter wie "könnte", "erwartet", "dürfte", "rechnet damit", "glaubt", "beabsichtigt", "schätzt", "plant", "prognostiziert", "versucht" und ähnliche Ausdrücke enthalten und sind als zukunftsbezogene Aussagen oder Informationen, die unter das geltende Börsenhandelsrecht fallen, zu betrachten. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen von Nortel im Hinblick auf das Geschäftsumfeld, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Märkte, in denen Nortel tätig ist. Da diese Aussagen auf Annahmen beruhen, sind damit erhebliche Risiken und Unsicherheiten verbunden, die nur schwer vorhersehbar sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können daher stark von den prognostizierten Ergebnissen abweichen. Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren sind dem Jahresbericht (Form 10-K), den Quartalsberichten (Form 10-Q) und anderen von Nortel bei der US-Börsenaufsicht "United States Securities and Exchange Commission" eingereichten Berichten zu entnehmen. Soweit nicht anders lautend oder durch geltendes Börsenhandelsrecht vorgeschrieben, lehnt Nortel jede Absicht oder Verpflichtung ab, Zukunftsprognosen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es als Folge neuer Informationen, kommender Ereignisse oder aus anderen Gründen.

*Nortel, das Nortel-Logo und das Globemark-Zeichen sind Marken von Nortel Networks.
**Es handelt sich hier um eine externe Verlinkung, für die unsere Verlinkungshinweise gelten.
Mit den Begriffen "Partner" und "Partnerschaft" wird nicht auf eine gesetzliche Partnerschaft zwischen Nortel und einer anderen Partei hingewiesen.

- Ende Nortel-Pressmitteilung -

zurück >